Schottland Tour 11 Tage

to John O' Groats/rund um den Norden

Reise zum nördlichsten Punkt von Schottland John O'Groats.

Wir fahren durch endlose Moorgebiete und an ursprünglichen Küsten. Für alle, die im Motorradurlaub mal etwas anderes erleben möchten, ist dies eine hervorragende Gelegenheit.

Im Westen und Nordwesten, durch die die Reise führt, wird noch die schottische variante vom Gealic (Keltisch) gesprochen. Diese alte Sprache ist mit dem Welsch (gesprochen in Wales) und dem Irisch verwandt.



Routenkarte

Streckenkarte Motorradreise 11 Tage Schottland

Highlights

the Highlands
Northumberland National Park
Cheviot Hills Schots-Engels grensgebied
Perth
Loch Ness
The Grampian Mountains
Cairngorms National Park
Balmoral Castle
Culloden Moor
Inverness
Thurso
John O'Groats
Ullapool
Applecross
Cattle Pass( Bealach na Bà )
Kyle of Lochals
Skye
Portree
Trumpan Dunvegan Head
Cuillins Hills
Eilean Donal Castle
Fort William
Ben Nevis
Clencoe
Rannoch Moor
Inveraray
Loch Lomond unf Trossachs National Park
Pentland Hills National Park


Motorradreise Schottland 11 Tage

Während dieser Motorradreise besuchen wir die nördlichen Grenzen von Schottland. Unter anderem Thurso, John O'Groats und Ullapool als Erweiterung unserer 9-tägigen Motorradreise nach Schottland. Stück für Stück charakteristische Außenposten des Britischen Königreichs. Wir reisen durch endlose Moorgebiete und wilde Küsten.

Für denjenigen der einmal etwas anderes will während seiner Motorradreise ist dies eine außergewöhnliche Chance.

Schottland ist ideal für Motorradreisen, die Landschaft ist bergig, unterbrochen von meistens tiefen Bergseen, den sogenannten Lochs. Unter denen natürlich das wohlbekannte Loch Ness. Diese Kombination ergibt die gewaltig schöne und charakteristische schottische Landschaft.

Als Motorradfahrer (Biker) genießen Sie die Fahrt über oftmals ruhige Wege durch eine raue Landschaft. Schottland ist deswegen ideal für eine Reise mit dem Motorrad.

Schottland ist ein Teil des vereinigten Königreichs von Großbritannien und war bis 1707 ein selbständiges Königreich. Es gibt noch immer eine typische schottische Kultur. Unter anderem die Highland Games und die Schottischen Pipers in ihrer speziellen Tracht. Im Westen und Nordwesten wird noch Schottisch (Gealic) gesprochen, welches verwandt ist mit Welsch (gesprochen in Wales) und mit Irisch. Dort wohnen nur 5 Millionen Menschen, die meisten in der Region Glasgow und Edinburgh, Dundee und Aberdeen. Edinburgh ist die auptstadt des Landes.

Motorradtour von Tag zu Tag

Tag 1 IJmuiden - Newcastle (upon Tyne)

Ein gemütlicher Abend an Bord. Nach der Einschiffung am Nachmittag reisen wir von IJmuiden nachts über die Nordsee. Nach einem gemütlichen Abend in der Bar können Sie in Ihre persönliche Kabine aufsuchen um am Morgen frisch Ihre Reise zu beginnen.


Foto der Fähre von IJmuiden nach Newcastle

Tag 2 Newcastle - Perth

Wir fahren heute durch eine wunderschöne Natur. Wir wählen für die erste den kürzeren Weg quer durch den Northumberland National Park. Und passieren via den Cheviot Hills die Schottisch-Englische Grenze. Bei Edinburgh sind wir leider gezwungen den vierspurigen Rundweg zu wählen der auf die Autobahn nach Perth führt. Dort Übernachten wir in der Umgebung.
Motorradstrecke 289 km.


Motorradfahrer fahren während einer Motorradtour mit Motour Motorradreisen durch die Cheviot Hills

Tag 3 Perth via Grantown on Spey nach Inverness

Über die hohen Pässe nach Loch Ness. Wir starten mit einer Motorradtour durch The Grampian Mountains und durch den Cairngorms National Park. Sie werden während dieser Reise erstaunt sein über die beeindruckenden Straßen und Pässe durch die The Grampian Mountains. Dieses Gebiet ist bei Wintersportlern sehr beliebt. Es gehört zu den schönsten von Schottland.

Unterwegs kommen wir an Balmoral Castle vorbei. Dem bekannten Urlaubsort der englischen Königsfamilie. Wir übernachten am berühmten Loch Ness in Inverness.
Motorradstrecke 224 km.


Cairngorms National Park motorradtour östliches Hochland Schottland

Tag 4 Inverness - Thurso

Nach dem wir das gemütliche Inverness verlassen haben fahren wir an der Küste entlang Richtung Norden. Wir kommen auf die Brücke über den See arm Beauly Firth. Der auch das Tor zu den Highlands genannt wird.

Nachdem wir noch einige See-Arme überquert haben, kommen wir auf den Küstenweg. Wir fahren über einen schmalen Streifen Kulturlandschaft mit rechts der Nordsee und links die „Highlands“. Eine Abwechslungsreiche Strecke mit Felsen, Stränden, kleinen Häfen und Burgruinen.

Wir kommen an in kleinen Fährhafen von John O'Groats dem nördlichsten Punkt Großbritanniens. Diese Stelle ist nach dem Niederländer Jan de Groot benannt, der hier 1509 wohnte und einen Fährdienst auf die Shetland Inseln unterhielt. Wir Übernachten in Thurso oder Umgebung.
Motorradstrecke ca. 230 km.


John o'Groats ist der nördlichste Punkt der Motorradreise

Tag 5 Thurso - Ullapool

Eine anspruchsvolle Fahrt zum großen Teil entlang der Nord- und Westküste der Highlands. Eigentlich gibt es hier nur einen Weg von Bedeutung und dieser ist nicht immer sehr breit.


Motorreise Highlands Schottland, Einspurige Straße (single track road)

Die Natur ist Überwältigend. Vor allem die vielen See arme und Flussmündungen die wir an diesem Weg finden, sorgen für wunderbare Weitsichten.

Nach Durness durchqueren wir das Land zur Westküste. Man kann diese auch als eine Küste mit Fjorden und tiefen See-Armen, die man auch Loch oder Kyle nennt, ansehen. An manchen Stellen findet man tropisch wirkende weiße Strände, ein grüne See oder Lachsfarbige Felsen. Die natürlich bei schönem Wetter am besten zu sehen sind. Aber auch grandiose Wolkenbilder sorgen hier für eine dauernde Veränderung der Landschaft und ergeben wahre Farbsensationen.


Farbsensationen motortour highlands Schottland an der Nordküste

Wir reisen weiter bis Ullapool. Der skandinavisch wirkende Fischereihafen der entwickelt wurde für das an Land bringen des umfangreichen Heringsfangs von dem nördlichem Teil der Nordsee. Übernachtung in Ullapool oder Umgebung.
Motorradstrecke ca. 270 km.


die Bucht von Ullapool während motorradreise Schottland

Tag 6: Ullapool - Kyle über Applecross

Die Motorradreise von heute ist zu vergleichen mit der von gestern, auch wenn die Besiedelung während der Reise langsam zunimmt. Endlose Wege durch eine sehr abwechslungsreiche und wilde Landschaft voller Farbe und den Silhouetten hoher Berggipfel am Horizont auf denen früh in der Saison noch Spuren von Schnee zu sehen sind.

Viele schöne Weitsichten, vergessen Sie nicht ab und zu abzusteigen um ein Foto zu machen und die Natur zu genießen. Fotografieren im Panoramastand ergibt hier herrliche Resultate.

Und Tanken Sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Die Abstände sind in den Highlands sehr groß. Aber zum Glück kann der Garmin oder Tom Tom gegenwärtig eine große Hilfe sein um die nächste Tankstelle zu finden und einigermaßen einen Plan zu machen. Meistens finden Sie am Anfang oder Ende eines Ortes von Bedeutung eine Tankstelle.


einsames nördliches Hochland

Natürlich müssen wir hier den am Meer gelegenen Ort Applecross besuchen. An dieser Stelle ist ein besonders stimmungsvoller Pub der bei Bikern international bekannt ist.

Falls wir Applecross wieder verlassen wollen haben wir die Wahl aus zwei Wegen. Der meist anspruchsvolle Weg führt über den Cattle Pass( Bealach na Bà ). Diese Route ist manchmal steil, schmal mit außergewöhnlichen Haarnadelkurven. Wer sich etwas unsicher fühlt oder bei schlechtem Wetter z. B. bei Nebel kann eine Alternative nehmen und dieselbe A896 zurückfahren über die Nordküste (alternative route A896) von der Halbinsel. Nachdem nehmen Sie beim Ort Tornapress die alte Route wieder auf. Warnschilder markieren die Cattle Pass Route.

Wir übernachten im prachtvollen, an einem schmalen Meeresarm gelegene Kyle of Lochals oder in der Umgebung. Kyle liegt an der Zugangsbrücke zur sehr bekannten Insel Skye.
Motorradroute ca. 250 km.


 Sicht auf die Insel Scalpay und the Island of Raasay von der Isle of Skye Schottland

Tag 7 Skye Tagestour

Für diese Schottland Motorradreise haben wir einen speziellen Tag vorgesehen für die bekannte Insel Skye. Diese wunderschöne Insel ist mit einer außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Natur gesegnet. Eine der bekanntesten touristischen Anziehungspunkte von Schottland. Mit neben prächtigen Landschaften mit schönen Tourwegen jeder Menge touristischen Attraktionen man sieht hier und da kleine Geschäfte, Galerien, Museen und Gaststätten ohne dass dies die inseleigene Atmosphäre beeinflusst.

Wir fahren zuerst am Inner Sound vorbei und haben eine wunderbare Sicht auf die Insel Scalpay und the Island of Raasay. Eine sich immer wieder verändernde Aussicht durch die stets geänderten Lichtverhältnisse an dieser Küste.

Wir fahren jetzt weiter zum Hauptort Portree der Insel. Diese Route führt zum Parkplatz und vielleicht haben Sie Zeit und Lust um das kleine Städtchen am Hafen zu besichtigen und hier eventuell etwas zu essen.

Nach Portee wählen wir die westlichste Motorroute nach Trumpan. Mit einer wunderbaren Sicht auf Dunvegan Head. In Trumpan befindet sich eine Kirchenruine in der im Jahre 1578 eine Tragödie stattfand. Als der Clan Macdonald mit einigen Booten an Land kam, ermordeten Sie alle Kirchgänger indem sie die Kirche in Brand steckten. Auch die Invasoren berlebten den Überfall nicht, da sie von den Einwohnern von Trumpan (dem Mac Leod Clan) umgebracht wurden. Wir fahren weiter in Süd-östlicher Richtung und haben die Sea of the Hebrides jetzt an unserer rechten Seite.

Hiernach folgt das Bergmassiv der Cuillins Hills. Zum Schluss sehen wir bei Kyleakin die Brücke nach Kyle (of Lochals). In diesem schmalen Korridor zwischen Insel und Festland werden regelmäßig Delfine und Seeotter gesichtet. Übernachtung wieder in der Kyle Bereich in der gleichen B and B.
Motorradroute: ca. 190 km.


Blick auf das Hochland Schottland während der Motorferien


Tag 8 Kyle - Inveraray via Fort William

Entlang der prächtigen Highlandcoast in den Süden. Am Beginn des Weges touren wir in Höhe des Dorfes Dornie entlang des prächtig gelegen Eilean Donal Castle. Vergessen Sie nicht ein Foto zu machen, denn so muss ein Schottisches Schloss aussehen.


Motorradurlaub mit dem eigenen Motorrad nach Schottland, Dornie Eilean Donal Castle

Wir fahren heute Morgen etwas entfernt von der Küste in östlicher Richtung entlang dem Ufer von Loch Cluanie. Hiernach nehmen wir die Ausfahrt Richtung Fort William. Von Fort William hat man bei klarem Wetter einen schönen Blick auf den Ben Nevis. Mit seinen 1344 Metern ist er der höchste Berg von Großbritannien. Fort William hat ein gemütliches Zentrum.

Dann nehmen wir ein Stück, von Fort William über die A830 nach Mallaig. Auf diesem Weg liegt die von den Harry Potter Filmen weltberühmten Glenfinnan Viadukt. Vielleicht haben Sie das Glück, dass der Dampfzug auf dieser Strecke im diesem Moment geht. Denn dann ist das Bild komplett.


Motorradurlaub mit dem eigenen Motorrad nach Schottland, Harry Potter Zug Viadukt

Wir folgen unserer Motorradtour und schon 15 km nach der Abfahrt aus Fort William kommen wir durch eins der schönsten und beeindruckenden Täler Schottlands in der Nähe des Ortes Clencoe.


Motorradreise mit dem eigenen Motorrad nach Schottland, Blick auf das Glen Coe-Tal

Dieser wird flankiert durch die bekannten Berggipfel der “the Tree Sisters” und hat eine dramatische Geschichte. (Im Jahre 1692 ermordete hier “the Campbell Clan” hinterhältig einen großen Teil des “Mac Donalds Clan”). (siehe Info Zentrum am Ort)

Wieder ein paar km weiter fahren wir durch die besondere Natur rund um das Rannoch Moor.

Wir beenden diesen Tag in Inveraray. Ein besonders schöner, weißer Ort um ein Schloss herum mit einem eigenen Charakter. Es lohnt sich sicher um abends durch den Ort zu schlendern um zum Beispiel einen Kaffee im alten Zweimaster am Hafen zu genießen. Zufällig ist Inveraray die Basis des “Campbell Clan”.
Motorradtrecke ca. 240 km.


Motorradreise mit dem eigenen Motorrad nach Schottland, Ansicht der Dorfstraße Inveraray

Tag 9 Inveraray -Galashiels/Peebles

Durch den schönen Trossachs National Park zur schottischen Grenze. Vom weißen Städtchen Inveraray folgen wir unserer Motorradtour via Loch Lomond durch das Trossachs Gebiet zur Umgebung von Galashiel an der Schottischen Grenze.

Das Trossachs Gebiet war Ursprünglich das Feriengebiet der bessergestellten von Glasgow. Und ist immer noch bekannt als wander- und Feriengebiet bei vielen Engländern und Schotten. Das Gebiet ist nicht so unzugänglich und unbewohnt wie die schottischen Hochländer. Sondern hat mit seinen Hügeln, Dörfern, Seen und Wäldern einen eigenen Charme.

Wir umkreisen Edinburgh und erreichen ein schönes ruhiges Gebiet rund um den Pentland Hills National Park und das Strömungsgebiet des River Tweed. Bekannt durch die hier hergestellten Tweed Stoffe. Sie übernachten in dieser Region oder in der Nähe der Orte Galahiels oder Peebles.
Motorradtrecke ca.290 km.


Motorradreise mit dem eigenen Motorrad nach Schottland, Blick auf die Cheviot Hills an der schottisch-englischen Grenze

Tag 10 Galashiels/Peebles Newcastle

Durch eine schöne Landschaft zur Fähre. Schon haben wir die letzte Etappe in Schottland erreicht. Oder besser gesagt England Northhumberland. Denn Sie erreichen schon bald die Grenze. Aber auch dieser Tag ist ein wahrer Motorradtag mit wiederum einer Abwechslungsreichen Motorradtour.

Am Nachmittag melden Sie sich im Hafen von Newcastle um einzuschiffen für eine beachtliche Seereise Richtung IJmuiden.
Motorradstrecke ca. 225 km.

Die Motorradreisen sind nun fast zu Ende, es ist wieder Zeit um an Bord des Schiffes zu entspannen. Genießen Sie ein leckeres Diner mit Kaffee oder ein Gläschen an der Bar dieses luxuriösen Schiffes. Um danach in Ihrer Kabine die Nachtruhe zu verbringen.

Tag 11 IJmuiden - Home

Heimreise. Am Morgen kommen Sie in IJmuiden an und können Ihre Heimreise antreten. Zweifellos zurückblickend auf eine wunderbare Motorradreise die Sie nie vergessen werden.


Heimreise mit der Fähre Newcastle-Ijmuiden (Amsterdam) nach einem erfolgreichen Motorradferien mit dem eigenen Motorrad nach Schottland

Erweiterung Motorradreise Schottland


Ruhetag Motorrad Urlaub Foto zweimal BMW Motorrad

Ruhetag

Erweiterung Ihrer Motorradreise mit einem Ruhetag

Eine oder mehrere Übernachtungen während der Tour können in eine der existierenden Unterkünfte gebucht werden.

Es kann vorkommen, dass Sie oder Ihre Reisegenossen einen oder mehrere Ruhetage einlegen möchten. Jeder hat sein eigenes Tempo und Stehvermögen, nichtwahr?

Deshalb bieten wir bei jeder Reise die Möglichkeit um bereits im Voraus einen Ruhetag einzubauen. Ob Sie diesen auch wirklich verwenden um auszuruhen oder einfach einen schönen Tag planen möchten, ist natürlich Ihnen überlassen.

Es gibt in den verschiedenen Regionen viele Möglichkeiten zum Wandern oder um ein Schloss, Pub oder Dorf zu besuchen.

Ruhetage sollten bei der Buchung der Reise angegeben werden und können während der Reise nicht mehr geändert oder verschoben werden.

Erweiterung Motorradreise Schottland


 Extra Motortour Argyll Schottland

Argyll

Erweiterung Ihrer Motorradreise mit eine Rundfahrt über die schöne und ruhige Halbinsel Argyll.

Wir starten mit der Rundfahrt entlang den Ufern des Loch Fyne und biegen danach Richtung Westküste ab.

Diese großartige Gegend ist schon seit langen Zeiten bewohnt.

Wir finden unterwegs Zeichen aus der Prähistorie, die so genannten Standing Stones, und einige mittelalterliche Burgen, die auf eine reiche Clan-Geschichte hindeuten.

Diese Erweiterung umfasst eine extra Übernachtung mit Frühstück in Inveraray.

Erweiterung Motorradreise Schottland


Zusätzlicher Tag in Edinburgh während Ihres Motorradurlaubs in Schottland

Edinburgh

"The Royal Mile" ist die bekannteste (Haupt-)Straße Edinburghs. Eigentlich ist eine Aneinanderreihung von Straßen, die zusammen die Hauptstraße der Abilden. "The Royal Mile" führt Sie vom hochgelegenen Castle Rock, auf dem sich Edinburgh Castle befindet, bergabwärts bis ans königliche Schloss Holyrood Palace.

Also ein herrlicher Tag Sightseeing in Edinburgh, vergessen Sie vor allem nicht auch einige Pubs zu besuchen. Die Auswahl ist groß. Das Ende der "Royal Mile" ist ein schöner Startpunkt um die Stadt zu Fuß zu erkunden. Das Schloss von Edinburgh ist die Top-Attraktion Schottlands und sicherlich einen Besuch wert. Den Besten Ausblick Edinburgh haben sie wahrscheinlich von den Schlossmauern.

Diese Erweiterung umfasst eine extra Übernachtung mit Frühstück in Peebles. Von hier aus können Sie bequem mit dem Bus ins Zentrum von Edinburgh fahren. Sie haben so keine Parkprobleme für das Motorrad.

Erweiterung Motorradreise Schottland


Zusätzlicher Tag mit Whisky-Tour von Inverness Motor- und Autourlaub in Schottland

Whisky-Tour

Von Inverness aus kann man sehr gut eine Whusky-Tour planen. Viele der bekannten Speysite Whiskysorten werden um Inverness herum produziert; Sie können an einem Tag verschiedene Whiskybrennereien besuchen.

Sie können sich die Whiskybrennereien aussuchen, die Sie besuchen möchten. Jeder hat so seine Vorliebe oder einen lang gehegten Wunsch und möchte die Herstellung seiner oder ihrer bevorzugten Whiskymarke einmal miterleben.

Wenn Sie bei der Buchung einen extra Tag reservieren, erhalten Sie eine Liste der Whisky Stills (Brennereien) mit Adressen, Telefonnummer und Websites von uns.

Wir haben diese Brennereien für Sie ausgewählt, weil die verschiedenen Whiskybrennereien unterschiedliche Vorschriften für Besucher und Ausflüge haben, die sich auch noch regelmäßig ändern.

Mit unserer Liste können Sie Ihren eigenen Ausflug oder Besuch einer Brennerei planen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website auf der Seite über schottischen Whisky.

TIPP: Bitte informieren Sie sich im Voraus darüber, ob minderjährige Besucher willkommen sind.

Diese 11-tägige Motorradreise nach Schottland beinhaltet:

-10 Übernachtungen Bed and Breakfast, Doppelzimmer/Schiffskabine mit Dusche/WC und Full English breakfast
-Parken auf Privatgelände (Vorzugsweise und wenn möglich)
-Hin- und Rück-Überfahrt England: Ijmuiden - Newcastle mit Schiffskabine und Frühstücksbuffet
-Transport des Motorrads
-Roadbook auf USB stick und einmal pro Buchung auf Papier
-GPS-Dateien auf USB stick
-Straßenkarte(n) (einmal pro Buchung)

Und wie bei all unseren Reisen:

* Touren auf eigenen Motorrad

* Die Reise kann an dem gewünschten Datum beginnen

* Sie reisen unabhängig: individuell mit Ihrem Partner oder mit einer Gruppe von Freunden

* Reisedokumente: Übernachtungs Voucher, Boottickets auf Papier


Abreise März, April, Mai Juni und September 2019:
p.P. Preis 1175, - Euro Abreise am Montag bis einschließlich Donnerstag
p.P. Preis 1215, - Euro Abreise am Freitag bis einschließlich Sonntag

Abreise Juli und August 2019:
Preis p.P. 1270, - Euro Abreise am Montag bis einschließlich Donnerstag
Preis p.P. 1295, - Euro Abreise am Freitag bis einschließlich Sonntag


Zuschlag für Einzelkabine Ferry oder Zimmer in allen Zeiträumen: Zimmer 50 Euro p.P.p.N. und hütte 100 euro p.P.p.N.



Planen Sie Ihre Buchung und beachten Sie dabei die folgenden Punkte:

*Wählen Sie Ihr Abreisedatum zwischen 1. April und 30. September.

*Motorradurlaub im April oder Mai: buchen Sie vor dem 1. März derselben Saison.

*Motorradurlaub im Juni, Juli, August, September: buchen Sie vor dem 1. April derselben Saison.

*Buchungen nach den oben genannten Daten können wir leider nicht mehr bearbeiten. Sie können dann aber bereits für die nächste Saison buchen.

*Verlängerung Ihres Motorradurlaubs um einige Tage nach Wunsch. Zusätzlich buchbare Tagestour mit Übernachtung 79 Euro pro Person

*Preise werden auf der Grundlage von Reisegruppen von 2 bis 6 Personen angegeben. Buchung möglich ab 2 Personen.

*Wenn Sie für eine Gruppe mit mehr als 6 Personen reservieren möchten, buchen Sie dann vor dem 1. Februar der laufenden Saison. Für diese Gruppenbuchungen erhalten Sie eine Offerte.

*Erst nach der ersten Anzahlung ist eine Buchung komplett bzw. offiziell.

*Frühbucherrabatt von 50 Euro über den gesamten Reisebetrag, wenn Sie Ihre Reise vor dem 1. Februar buchen.

*Beifahrer erhalten einen Rabatt von 75 Euro.